Bestäubung mit Schweizer Hummel®

Ein erstes Spin-off Projekt der Firma HTC High-Tech-Center AG in Tägerwilen im Bereich Biodiversität ist die von Frantisek Jusko initiierte Zucht von einheimischen Hummeln.

Ziel des Projekts ist die Zucht von einheimischen Hummeln, deren Einsatz in Obst- und Gemüseanlagen als Bestäuber eine zentrale Rolle spielen. Es existiert heute in der Schweiz keine nachhaltige Alternative zu importierten Hummelnestern aus dem Ausland. Jedes Jahr werden Millionen von Hummelnester via Post quer durch Europa verschickt und auch bis in die USA und Asien exportiert, um in Gewächshäusern die Bestäubungsaufgaben zu übernehmen. Das Projekt Schweizer Hummel® will diese Versorgungslücke für die Schweiz schliessen. Die Schweizer Landwirtschaft verfügt über ca. 6200 Ha Obstanlagen und ca. 400 Ha Gewächshäuser. Der grösste Teil davon ist auf Insektenbestäubung angewiesen. Wir möchten die Schweizer Landwirtschaft an erste Stelle setzen.

Nach jahrelanger Forschung und in Kooperation mit dem Landwirtschaftsamt des Kantons Thurgau sind 2021 die ersten erfolgreichen Etappen erreicht worden und Schweizer Hummel® Völker konnten in Gewächshäusern eingesetzt werden. Heute ist der Grundstein für die erste Schweizer Hummelzucht gelegt. Und dies ist erst der Anfang!

Weitere Infos unter: https://schweizerhummel.ch/

Nachhaltigkeit und Versorgungssicherheit

Unser Projekt ist einzigartig und trägt neben Aspekten der Nachhaltigkeit, der zirkulären Wirtschaftlichkeit und dem Erhalt von einheimischem Genmaterial auch zu einem bedeutend höheren Selbstversorgungsgrad der Schweiz bei. Lieferanten-Ausfälle, die in den letzten Jahren sehr häufig vorkamen und beispielsweise gerade in der Corona Krise die Verletzlichkeit unserer Systeme aufgezeigt haben, gefährden die einheimische Lebensmittelproduktion und somit auch die Lebensmittelversorgung. Dadurch, dass wir mit Schweizer Hummel® einheimische Bestäuber produzieren, reduziert sich für Erstproduzenten von Obst und Gemüse das Risiko, nicht rechtzeitig ihre Anlagen bestäuben zu können.

Warum Hummeln?

Wissenschaftliche Studien belegen, dass Hummeln die erfolgreichsten Bestäuber sind. Sie verfügen über ein beträchtliches Körpervolumen, welches Blütenstaub «aufnehmen» und «weitergeben» kann. Sie fliegen im Vergleich zu Bienen bei niedrigeren Temperaturen und auch bei ungünstigen Windverhältnissen. Gleichzeitig fühlen sich Hummeln in geschlossenen Gewächshäusern mit dichtem Pflanzenwuchs wohl. Ausserdem fliegen sie nicht gegen Glasscheiben, um ins Freie zu gelangen, sondern suchen sich nach ihrem Tageswerk zurück in ihr «Nest». Der tägliche Flugbetrieb von Hummeln dauert vom frühen Morgen bis kurz vor dem Eindunkeln. Beispielweise liefern Tomaten und Paprikas, deren Blüten von Hummeln besucht wurden, bis zu 25% mehr Ertrag.
 


Nutzen auch für den Gartenbesitzer

Ein im Garten installiertes Hummelnest garantiert perfekte Bestäubung für den gesamten Garten und ist gleichzeitig eine Augenweide für uns Menschen. Vor allem Kinder haben grosse Freude daran, ein Hummelnest zu beobachten. Dies stärkt auch das Interesse der nächsten Generation an den Abläufen in der Natur.  Hummeln verhalten sind friedlich und meiden generell den Kontakt zu Menschen.

Kontaktieren Sie uns

Haben wir Ihr Interesse an der einheimischen Hummel geweckt? Möchten Sie mit uns zusammen das wachsende Forschungsprojekt Schweizer Hummel® begleiten?

Schreiben Sie uns auf info@schweizerhummel.ch

Ihr Team von Schweizer Hummel®

 

zum Anfang